Neue Fahrscheinautomaten für Stadtbahnen und Busse

Dresden- Die Busse und Bahnen der Dresdner Verkehrsbetriebe bekommen ab Ende Oktober neue Fahrscheinautomaten. Die neuen ersetzen die rund 30 Jahre alten bisherigen Modelle.

© DVB

Zum Ende des Monats beginnen die Dresdner Verkehrsbetriebe ihre mobilen Fahrscheinautomaten in den Stadtbahnen auszutauschen. Die bisherigen Modelle sind rund 30 Jahre alt. Die neuen sollen kleiner und leichter sein. Bezahlt wird nicht mehr mit Bargeld, sondern mit Karte. Damit keine Bahn unnötig ausfällt, erfolgt der Austausch nur nachts, wenn die Wagen im Betriebshof Gorbitz abgestellt sind.

Ab Dezember werden auch die neu gelieferten Busse mit den neuen Automaten ausgerüstet, die Bestandsfahrzeuge folgen ab Frühjahr 2022. Am Jahresende 2021 sollen alle Stadtbahnen einen neuen Fahrscheinautomaten besitzen, die Busse spätestens im Sommer 2022.

Die Umrüstung kostet rund 2,7 Millionen Euro und wird ohne Fördermittel finanziert.