Neue Fördermöglichkeiten für Familien

Das sächsische Kabinett hat neue Fördermöglichkeiten für die Familienbildung in Sachsen beschlossen.

Überregionale und mehrtägige Veranstaltungen können zukünftig Mittel vom Freistaat erhalten. Zudem sollen laut Staatssekretär Dr. Albert Hauser Familien mit wenig Geld von Kursen und Veranstaltungen profitieren, in denen Erziehungsthemen und Partnerschaftsfragen besprochen werden.

Familienbildung nimmt in Sachsens Politik einen wichtigen Platz ein. Damit bestimmte Zielgruppen besser erreicht werden sieht die Richtlinie eine Förderung von entsprechenden Modellprojekten vor. 
Ebenfalls neu aufgenommen wurde die Förderung von Krisentelefonen, die in akuten Problemsituationen schnell und unkompliziert anonyme Ersthilfe bieten.

Nähere Infos finden Sie unter www.familienfreundliches.sachsen.de. Anträge sind an das Landesamt für Familie und Soziales in Chemnitz zu richten.