Neue Galerie bereichert Kulturszene

Die letzten Vorbereitungen für die Eröffnung der Galerie „Hinten“ am kommenden Samstag laufen auf Hochtouren.

Das nicht-kommerzielle Projekt auf der Augustusburger Straße 102 versteht sich als Plattform zeitgenössischer Kunst und knüpft sich an den Verein Begehungen e.V.

Interview: Lysann Németh – Begehungen e.V.

Der Name der Galerie leitet sich von der Lage der Räumlichkeiten ab, da diese sich im hinteren Teil des Gebäudes befinden.

Begleitend zu den Ausstellungen soll es dann auch künftig Musikabende und Diskussionsrunden geben. Laut den Betreibern stellt das Projekt somit eine Miniversion der „Begehungen“ dar.

Den Anfang macht am Samstag 18 Uhr der Chemnitzer Künstler Tobias Hesse, der rund 20 seiner Werke ausstellt.