Neue ifo-Studie: Konjunktur-Entwicklung im Osten Deutschlands langsamer!

Während im Rest der Bundesrepublik die konjukturelle Entwicklung gut voran schreitet, hinken die neuen Bundesländer noch hinterher. Laut einer offiziellen Studie des ifo-Instituts in Dresden liegt Ostdeutschland unter der bundesweiten Prognose. +++

So wird die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr um 0,7 Prozent zulegen. In Ostdeutschland sind es allerdings nur 0,6 Prozent. Für das kommende Jahr ist eine Steigerung von 1,1 Prozent vorgesehen. Für die alten Bundesländer liegt der Zuwachs aber 1,3 Prozent.

Im Allgemeinen liegt Ostdeutschland damit nur geringfügig zurück. Beim Zuwachs der Arbeitsplätze ist das schon deutlicher: So soll die Zahl der Neu-Beschäftigten 2013 im Osten nur um 0,1 Prozent wachsen, im Westen liegt sie dagegen bei 1,3 Prozent.