Neue Initiative fordert Stärkung der Freien Darstellenden Kunst

Dresden – Die neue Initiative „Zwei für Dresden“ macht sich für die Freie Darstellende Kunst stark. Der Zusammenschluss verschiedener Akteure möchte sich für die Kulturförderung und finanzielle Sicherstellung von Schauspielern einsetzen. Sie fordert unter anderem eine Umstrukturierung der Förderinstrumente seitens der Stadt, sowie einen Etat von zwei Millionen Euro im städtischen Kulturhaushalt.