Neue Kfz-Zulassungsverordnung

Am 1. März tritt die neue Fahrzeug-Zulassungsverordnung in Kraft.

Die Stadt Chemnitz weist auf die Änderungen hin. Die Zuständigkeit der Zulassungsbehörde richtet sich künftig nicht mehr nach dem Standort des Fahrzeugs, sondern nach dem Haupt- beziehungsweise Firmensitz. Die Unterscheidung zwischen vorübergehender Stilllegung und endgültiger Abmeldung entfällt. Es gibt nur noch die Außerbetriebssetzung.
Soll ein Fahrzeug wieder zum Verkehr zugelassen werden, ist eine gültige Haupt- und Abgasuntersuchung ausreichend.
Für eine Zulassung als Oldtimer mit historischem oder rotem Kennzeichen muss das Fahrzeug generell 30 Jahre alt sein.

Sie sind auch Autofahrer? Dann schauen Sie bei unseren Blitzern oder unserem Benzinpreis-Vergleich!