Neue Laubenbrände im Leipziger Westen

Die Serie der Gartenlaubenbrände will und will nicht enden. Immer wieder wird die Feuerwehr zu brennenden Gartenhäusern gerufen. So auch gestern Abend: Gegen 22.30 Uhr wurde die Feuerwehr in die Gartensparte „Fortschritt“ gerufen. +++

Dort stand eine Gartenlaube in Flammen. Das Feuer griff auch auf  benachbarte Lauben über.  Insgesamt brannten sechs Gartenlauben nieder. Vier davon bis auf die Grundmauern.

Die Kameraden der Feuerwehr gaben ihr Bestes, weitere Schäden zu verhindern, was angesichts der schlechten Löschwasserversorgung eine schwierige Aufgabe war.

Über die Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt. Die Polizei ermittelt zur Zeit die Brandursache. Auch in diesem Fall ist Brandstiftung nicht ausgeschlossen.

Ersten Angaben zufolge wurden zwei männliche Personen gesichtet, die mit einem roten Opel Vectra über die verlängerte Saalfelder Straße verschwanden. Das Auto hatte jedoch keine Kennzeichen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 01 in 04107 Leipzig oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.