Neue Leitstelle nimmt Betrieb auf

Notrufe gehen von nun an nicht mehr in der Hauptfeuerwache am Goerdellerring sondern in dem Neubau in Großzschocher ein.

Dort sitzt ebenfalls die Feuerwache Südwest. Rund 40 Mitarbeiter sind in der 400 Quadretmeter großen Leitstelle ab 21 Plätzen im Schichtbetrieb tätig. Sie nehmen nicht nur Notrufe entgegen sondern koordinieren auch alle Feuerwehr-, Katastrophenschutz- und Rettungseinsätze. Die Mitarbeiter arbeiten mit einem sachsenweit eingeführten Leitstellensystem. Der Neubau in der Gerhard-Ellrodt-Straße hat insgesamt 9 Millionen Euro gekostet.