Neue Messe: Kommt Helmut-Kohl-Platz?

Leipzig - Die Stadt Leipzig will eine 34.000 Quadratmeter große Fläche vor dem Haupteingang zur Neuen Messe in Helmut-Kohl-Platz benennen. Damit soll der frühere Bundeskanzler gewürdigt werden. Unter seiner Leitung förderte die damalige Bundesregierung den Bau der Neuen Messe erheblich. 

Der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl (1930-2017) soll Namensgeber eines Platzes vor der Neuen Messe werden. Das geht aus der Dienstberatung des Oberbürgermeisters hervor. Mit der Benennung des Platzes soll der frühere Bundeskanzler gewürdigt werden. Hintergrund: Unter seiner Leitung förderte die damalige Bundesregierung den Bau der Neuen Messe in Leipzig erheblich.