Neue Möglichkeiten für KOMM-Haus

Leipzig - Das KOMM-Haus in Grünau gehört jetzt zu einem freien Träger. Seit Anfang des Jahres führt "Die Villa" das Haus.

Zuvor lag die Verwaltung des Hauses bei dem Kulturamt der Stadt Leipzig. Das KOMM-Haus wurde 1991 als Kultur- und Freizeiteinrichtung eröffnet. Die beiden Einrichtungen hatten schon mehrfach zusammen gearbeitet. Personell wird es erst einmal keine Änderungen geben. Der Kulturpädagogische Mitarbeiter Uwe Walther ist fast seit Bestehen des Hauses mit dabei.

Das Kulturamt hatte 2015 nach einer Einschätzung festgestellt, dass das KOMM-Haus in freier Trägerschaft besser funktionieren würde. "Die Villa" hatte sich im Bewerberverfahren durchgesetzt. Formsache war da nur noch die Bestätigung durch den Stadtrat im vergangenen Dezember. 
Der neue freie Träger bietet viele Chancen für das Haus, setzt aber auch auf die bestehenden Programme.
einige neue Events sollen entstehen. Auch eine Vergrößerung der Räumlichkeiten steht zur Diskussion. Die Chancen liegen in den Fördergeldern, die jetzt auch auf Bundes- und EU-Ebene beantragt werden können. Die neuen Möglichkeiten bieten die Chance, sich als Einrichtung weiter zu entwickeln. 

© Leipzig Fernsehen