Neues Parkraumkonzept erneut von Tagesordnung genommen

Chemnitz – Der Chemnitzer Stadtrat hat am Mittwoch erneut die Entscheidung über die neue Parkraumordnung verschoben.

Nachdem das Thema bereits im Januar vertagt worden war, haben die Fraktionen wiederholt Klärungsbedarf mit Baubürgermeister Michael Stötzer. Aufgrund des bevorstehenden Wegsfalls von Parkplätzen durch Baumaßnahmen sollen in der Chemnitzer Innenstadt zwei Parkzonen mit Gebührenpflicht eingeführt werden. Vor allem die Höhe der Gebühren hatte in den vergangenen Wochen für Diskussionen gesorgt.

Eine definitive Entscheidung soll der Stadtrat allerdings zum neuen Zukunftskonzept für die Stadtbibliothek fällen. Neben der Festlegung des Budgets sollen dabei auch wichtige Investitionen, zur weiteren Steigerung der Attraktivität der Einrichtung mit ihren Zweigstellen beschlossen werden.

Der Beginn der Sitzung stand ganz im Zeichen des Internationalen Frauentags. Vor dem Stadtverordnetensaal hatten Aktivistinnen auf die immer noch ungleiche Behandlung von Frauen und Männern aufmerksam gemacht, so beispielsweise bei den Löhnen.