Neue Rettungswache in Striesen übergeben

Am Freitag Mittag wurde die neue Rettungswache auf der Schlüterstraße übergeben.

Die sanierte und erweiterte Feuerwache Striesen ist heute an die Nutzer feierlich übergeben worden. Das Gebäude an der Glashütter Straße wurde von September 2007 bis Februar 2009 gebaut. Die Rettungswache wurde notwendig, weil die Zahl der Einsätze in Striesen stetig gestiegen ist. Im vergangenen Jahr mussten die Rettungskräfte rund 15.000 Mal ausrücken.
 
Außerdem enthält die Wache Schlaf-, Dusch- und Aufenthaltsräume. Insgesamt kostete der Neubau 1,5 Millionen Euro. Die Stadt plant wegen der gestiegenen Einsatzzahlen auch in der Johannstadt eine Rettungswache zu bauen.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.