Neue Ringbuslinie startet im Dezember

Chemnitz – In Chemnitz wird am 10. Dezember die neue Ringbuslinie der CVAG in Betrieb gehen.

Schon lange hatte man sich bei den städtischen Verkehrsbetrieben gemeinsam mit dem Tiefbauamt über mögliche Lücken im Angebot Gedanken gemacht. Im Rahmen von aufwendigen Planungen wurde schließlich eine Ringstrecke entwickelt, von der großer Nutzerzuspruch erwartet wird. So wird laut CVAG mit mehr als einer halben Million Fahrgäste pro Jahr auf der neuen Linie gerechnet.

Die neue Ringbuslinie 82 wird im Gegensatz zu allen anderen Hauptlinien die Zentralhaltestelle nicht ansteuern. Stattdessen verbindet sie den Universitätsteil an der Reichenhainer Straße mit der neuen Haltestelle „Technocampus“ über die neu ausgebaute Fraunhoferstraße über die Reichstraße mit dem Kaßberg. Vom Kaßberg aus führt die Linie über das Schlossviertel über Wilhelm-Külz-Platz und Thomas-Mann-Platz zum Sonnenberg und von da aus wieder zur Universität.

Mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember startet die neue Buslinie. Sie wird in beide Richtungen von jeweils 5 bis 23 Uhr unterwegs sein. In Uhrzeigerrichtung wird die Linie 82a fahren, entgegen dem Uhrzeigersinn die 82b.

Dreißig Haltestellen wird die neue Linie 82 anfahren, davon ist die Hälfte bereits vorhanden. Fünfzehn Haltestellen müssen komplett neu geschaffen werden – zunächst mit zahlreichen Provisorien. Denn aufgrund einer Auftragsneuausschreibung wird mit dem Bau der meisten Fastgastunterstände erst im Frühjahr 2018 begonnen.

Die zweite Neuheit im Fahrplan der CVAG wird die neue Straßenbahnlinie 3 zwischen Hauptbahnhof und TU-Campus sein. Dabei werden die bisher nur bis zum Stadlerplatz verlaufenden Gleise des „Chemnitzer Modells“ bis zum Dezember entlang der Reichenhainer Straße bis zum Zentralen Hörsaalgebäude fertig gebaut sein.

Mit den Neuerungen der CVAG, vor allem mit der Ringbuslinie, werden auch zahlreiche Anpassungen bei den anderen Buslinien vorgenommen. Diese seien allerdings nicht gravierend und würden im Sinne der Fahrgäste getroffen, so die Verkehrsbetriebe. So wird beispielsweise die Linie 32 nicht mehr am Tierpark enden sondern weiter nach Reichenbrand fahren. Außerdem würde die Linie 31 jetzt immer am Klinikum halten.