Neue Statisik – Fast ausschliesslich Frauen lernen in der Pflege

Sachsen - Im Freistaat haben bis Ende vergangen Jahres über 3000 Männer und Frauen den Beruf der Pflegefachfrau bzw. des Pflegefachmanns erlernt. Darunter waren 75 Prozent Frauen.

© SACHSEN FERNSEHEN

So wurden im Jahr 2020 insgesamt mehr als 3200 Ausbildungsverträge abgeschlossen. Das teilte das Statistische Landesamt in Kamenz mit. In dem Berufsbild lernen die angehenden Pflegefachkräfte die Berufe Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger sowie Altenpfleger. Diese Zweige waren bisher eigene Berufsformen. Die Ausbildung im neuen Beruf wurde mit dem Pflegeberufe-Reformgesetz 2017 begründet und ist seit Anfang 2020 in Deutschland möglich.