Neue Staufalle in Chemnitzer Innenstadt

Chemnitz- Seit Montag kommt es in der Chemnitzer Innenstadt an einem der Verkehrsknotenpunkte zu erhöhtem Staurisiko. Grund dafür ist die Baumaßnahme auf der Augustusburger Straße.

Diese steht in Bezug zur Planung der neuen Johannisvorstadt, in deren Zuge unter anderem auch der Parkplatz an der Johanniskirche verschwinden wird.

In zwei Bauabschnitten werden Mittelspannungskabel neu verlegt. Dafür wird die Augustusburger Straße in beide Richtungen einspurig. Die Umleitung führt über die Ziesche- und Rembrandtstraße auf die Zschopauer Straße.

Die Augustusburger Straße wird voraussichtlich bis zum 20. Dezember nur eingeschränkt befahrbar sein.

Außerdem ist die Straße Park der Opfer des Faschismus zwischen der Zschopauer Straße und der Theresenstraße bis 18. Dezember voll gesperrt. Diese Straße wird im Zuge des Umbaus der Johannisvorstadt komplett saniert, da sie später als Umleitungsstrecke dienen soll.