Neue Staufalle in der Leipziger Innenstadt

Gleisbauarbeiten am Tröndlinring sorgen für Behinderungen. Zwei Abbiegespuren in Richtung Goerdelerring gesperrt. Am Dienstag sollen die Arbeiten stadtauswärts beendet werden, ab 21.11. werden die stadteinwärtigen Gleise erneuert.

Den Autofahrern in Leipzig wurde am Freitag zum wiederholten Mal viel Geduld abverlangt. Aufgrund von Gleisarbeiten am Tröndlinring mussten zwei Abbiegespuren in den Goerdelerring gesperrt werden. Dadurch kam es zu Rückstau bis zum Hauptbahnhof bzw. bis in die Gerberstraße. Bis Dienstag muss vor allem im Berufsverkehr noch mit Behinderungen gerechnet werden, dann sollen die Gleise stadtauswärts repariert sein. Vom 21. bis 25.11. werden dann die Schienen in stadteinwärtiger Richtung erneuert und dafür nochmals beide Abbiegespuren gesperrt. Weitere Informationen zur Baustelle und den Umleitungen der Straßenbahnen finden Sie hier.