Neue Stolpersteine für Chemnitz

Am Mittwoch werden in der Chemnitzer Innenstadt 25 weitere Stolpersteine verlegt.

Damit wird das 2007 gestartete Stolperstein-Projekt in diesem Jahr fortgesetzt.

Die Stadt Chemnitz ehrt auf diese Weise Menschen, die während des nationalsozialistischen Regimes verfolgt, deportiert, ermordet oder in den Tod getrieben wurden.

Auftakt der Gedenksteinverlegung ist um 9 Uhr vor dem Georg-Landgraf-Forum auf der Dresdner Straße.

Der Künstler und Initiator des europaweiten Projekts Gunter Demnig wird im Beisein von Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig zwei Stolpersteine an diesem Ort einlassen.

Anschließend begibt sich der Künstler auf eine Tour durch Chemnitz, um weitere 23 Gedenksteine zu verlegen.

Alle Informationen zum Ablauf der Verlegung der Stolpersteine finden Sie unter www.chemnitz.de/stolpersteine.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar