Neue Straßenbahnen

Dresden bekommt neue Straßenbahnen.

Die erste der rund 30 Meter langen Bahnen ist in der Nacht zu Dienstag in der Landeshauptstadt angekommen. Finanziert wurde sie zu 50 % aus zweckgebundenen Fördermitteln vom Bund. Die andere Hälfte mussten die Dresdner Verkehrsbetriebe selber aufbringen.

Die knapp 2 Millionen Euro teure Bahn, ist die kürzere Variante der in Dresden fahrenden 45 Meter langen Bahn. Nichtsdestotrotz sollen noch rund 170 Passagiere bequem darin Platz finden.