Neue Tischlermeister in der Messe gekührt

Dresden - Ein Unternehmen führen, junge Menschen ausbilden oder in die Selbständigkeit gehen. Das alles können Handwerker, die den Meistertitel in der Tasche haben. Zehn Tischler des Kammerbezirks Dresden haben jetzt erfolgreich ihre Meisterausbildung abgeschlossen. Am Wochenende erhielten Sie in der sächsischen Landeshauptstadt ihre Zertifikate.

Anstoßen auf die Meisterausbildung im Tischlerhandwerk bei der Handwerkskammer Dresden. Zwölf Möbelbauer haben in den vergangenen Wochen und Monaten ihre Meisterausbildung absolviert. Ans Ziel sind sie fast alle gekommen, obwohl die Meisterausbildung aufgrund der Corona-Krise für sechs Wochen unterbrochen werden musste. Einer von ihnen ist auch Hans Schalling aus Dresden Mickten, der erst im vergangenen Jahr seine Tischler-Lehre abschloss. Sein Meisterstück ist ein Multiplex Schreibtisch aus drei unterschiedlichen Holzarten. Mit dieser Arbeit konnte der 24-jährige den Prüfungsausschuss überzeugen und jetzt die Meisterurkunde in Empfang nehmen.

© Sachsen Fernsehen

Hans Schalling macht nun noch seinen Ausbildereignungsschein und dann will er noch einmal die Schulbank drücken.

Das ist ein Weg, den man mit dem Meistertitel einschlagen kann. Andere übernehmen den Familienbetrieb oder machen sich selbständig. Bei der Übergabe der Meisterzertifikate nutzte auch der Kreativlehrgang der Handwerkskammer Dresden die Möglichkeit, ihre Gesellenstücke auszustellen.

© Sachsen Fernsehen

Diesen Sinn für außergewöhnliches Design hat auch Christoph Lindner bewiesen. Er ist einer der Absolventen des Kreativlehrgangs. Der 26-jährige baute ein Schallplattenmöbel als Gesellenstück. Der Lehrgang blieb ihm in ganz besonderer Erinnerung. Christoph Lindner muss den Meistertitel noch erwerben. Jetzt will er erst einmal im Ausland Berufserfahrungen sammeln, um dann seinen bereits erlernten Beruf als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger mit dem des Tischlers zu kombinieren. Dies will er entweder in einer Behindertenwerkstatt oder einer ganz anderen Einrichtung tun.

In wenigen Wochen beginnt das neue Ausbildungsjahr zum Tischler für Schulabgänger. Und auch für neue angehende Meister gibt es im August den nächsten Kurs im Ausbildungszentrum der Handwerkskammer Dresden in Pirna.