Neue Umgebung für Großwandbild aus dem Neubaugebiet Dresden-Prohlis gesucht

Die Beiträge eines Ideenwettbewerbs zum Thema „Transformationen von Kunst im öffentlichen Raum am konkreten Kunstwerk: Wandbild ,Familie‘ von Siegfried Schade“ sind ab Montag, 23. März, im Kulturrathaus, Königstraße 15, zu sehen. +++

Die Beiträge eines Ideenwettbewerbs zum Thema „Transformationen von Kunst im öffentlichen Raum am konkreten Kunstwerk: Wandbild ,Familie‘ von Siegfried Schade“ sind ab Montag, 23. März, im Kulturrathaus, Königstraße 15, zu sehen. Im Foyer der zweiten Etage werden bis 6. April alle eingereichten Wettbewerbsbeiträge gezeigt.

Den Wettbewerb initiierte die Freie Akademie Kunst + Bau e. V. mit Unterstützung der Kunstkommission der Landeshauptstadt Dresden. Die Ausschreibung suchte nach Vorschlägen für den weiteren Umgang mit dem Großwandbild aus dem Neubaugebiet Dresden-Prohlis. Es wurde 2003 unter Denkmalschutz gestellt und seit dem Abriss des bildplattentragenden Wohnblockes in 30 Einzelteilen eingelagert. Aus insgesamt 49 Einreichungen wählte eine Jury Ideen von fünf Preisträgern aus, die sich auf ganz unterschiedliche Weise mit dem Thema auseinander gesetzt haben.

Ein öffentliches Symposium zu dem Thema findet am Dienstag, 24. März, 13 bis 17 Uhr, im Kulturrathaus, Fritz-Löffler-Saal, erste Etage, statt. Interessierte sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung ist wie folgt geöffnet: Montag bis Donnerstag von 9 bis 18 Uhr, Freitag von 9 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden