Neue Verkehrsmengenkarte 2009 zeigt Verkehrsaufkommen auf Dresdens Hauptnetzstraßen

Die aktualisierte Verkehrsmengenkarte 2009 liegt jetzt vor und zeigt die Verkehrsbelastungen auf Dresdens Hauptnetzstraßen, Nebennetzstraßen und stadtnahen Autobahnabschnitten. +++

Die dargestellten Zählungen wurden in den Jahren 2002 bis Juni 2010 durchgeführt. Sie werden ergänzt durch Daten aus den Jahren zuvor, um weitgehend flächendeckende Information zu erhalten. Die Karte enthält pro Streckenabschnitt und Richtung den 24-Stunden-Wert der Kfz-Belastung an Werktagen sowie den prozentualen Anteil an Schwerlastverkehr.
Besonders gekennzeichnet sind automatische Zählstellen (AZS) mit den Jahresdurchschnittswerten 2009. Besondere Auswirkung auf den innerstädtischen Verkehrsablauf hatte die Inbetriebnahme der stadtnahen Autobahn A 17. Diese neue Situation ist in der Verkehrsmengenkarte 2009 gesondert dargestellt.
Die digitale Version der Verkehrsmengenkarte 2009 kann für den Eigenbedarf kostenlos genutzt werden. Sie wird unter www.dresden.de/mobilitaet unter Information in einer Ansichtsversion (3460 KB) und einer Druckversion (3460 KB) zum Download als pdf-Datei bereit gestellt. Original-Größe der Karte: 900 mal 1 245 Millimeter.
Alternativ kann die Verkehrsmengenkarte 2009 in Originalgröße auf Papier gegen eine Gebühr von 14,50 Euro (exkl. Versand und Verpackung) oder digital auf CD gegen eine Gebühr von 3,00 Euro (exkl. Versand und Verpackung) erworben werden. Die Verkehrsmengenkarte wird etwa aller zwei Jahren aktualisiert. Sie hat sich als Planungsinstrument innerhalb und außerhalb der Verwaltung bewährt.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar