Neue Wartungsbasis für Frachtflugzeuge am Leipziger Flughafen eröffnet

Der Logistikstandort Leipzig wächst weiter. Am Mittwochmittag wurde auf dem Gelände des Leipziger Flughafens eine neue Wartungsbasis für bis zu fünf Frachtflugzeuge der russischen Airline Volga-Dnepr in Betrieb genommen. +++

Ihre Werbung bei LEIPZIG FERNSEHEN

Der in rund einem Jahr errichtete Neubau unweit des Leipziger Towers besteht aus einem Hangar und einem Vorfeld für Platz für insgesamt fünf Maschinen. Vor allem die Flugzeuge des Antonov-Typs 124 sollen dort gewartet werden. Die vierstrahligen Maschinen sind die größten in Serie gebauten Flugzeuge der Welt.

Der neue Hangar selbst ist 8.000 Quadratmeter groß und hat eine Höhe von 30 Metern. Damit bietet er Platz für ein Flugzeug des Typs Antonov 124 bzw. auch für einen Airbus A380. Mit dem Neubau wird der Logistikstandort in Leipzig weiter ausgebaut. Bereits jetzt ist der Airport Leipzig-Halle der zweitgrößte Frachtflughafen Deutschlands.

MMS-NEWS