Neue Wohnstätten für Menschen mit Behinderungen

Die Stadt Leipzig baut zwei neue Wohnheime für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung.

Heute fand der Spatenstich für das erste Haus in der Breunsdorfferstraße in Thekla statt.

Interview: Margret Koczulla – Betriebsleiterin des Städtischen Eigenbetriebs Behindertenhilfe

Das zweite Wohnheim wird in Leipzig-Schönfeld gebaut. Die Kosten für beide Häuser liegen bei rund 6,8 Millionen Euro. Die Mittel stellen das Land Sachsen, die Stadt Leipzig und der Eigenbetrieb Behindertenhilfe zur Verfügung.