Neue Zahnklinik im Bayrischen Platz

Seit Ende Juni letzten Jahres wächst der „Gesundheitsboulevard“ des Universitätsklinikums weiter an. +++

Der Rohbau des neuen Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde erstreckt sich entlang der Nürnberger Straße bis zum Bayrischen Platz – Funktional und ästhetisch soll er sich in den bestehenden Komplex der Kliniken einfügen.

Interview: Ivette Weigand – Planung und technische Gebäudeverwaltung

Auf über 4000 Quadratmetern werden zahnärztliche Behandlungsplätze und Ambulanzen der Kieferorthopädie ihren Platz finden – Außerdem wird der Gebäudekomplex über eine große Radiologie, zahntechnische Labore, Forschungsflächen und Seminarräume verfügen. Die Gesamtkosten dafür belaufen sich auf über 18 Millionen Euro.

Der Blockbau soll den neuen Eingang zum Zentralcampus bilden: Zusätzlich werden die Bedingungen für die Patientenbetreuung, sowie medizinische Forschung und Lehre maßgeblich verbessert. Durch kürzere Wege bekommt der Patient schneller und günstiger die für Ihn bestmögliche Behandlung. Auch die Medizinische Fakultät hat einen enormen Nutzen daraus.

Interview: Prof. Dr. Dr. Alexander Hemprich – Direktor der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Das bisherige Gebäude der Zahnklinik soll bis zur Fertigstellung des Neubaus in Betrieb bleiben und danach abgerissen werden. Auf der Internet-Seite der Universitätsklinik können Interessierte den Baufortschritt über eine Web-Cam verfolgen.