Neuer Asphalt für Zufahrtsstraßen zum Klinikum Weißer Hirsch in Dresden

Die Arbeiten sollen am 25.10. beginnen und voraussichtlich am 19.11. enden. Die Asphaltarbeiten kosten rund 50.000 Euro. +++

Das Straßen- und Tiefbauamt erneuert zwei Zufahrtsstraßen zum Klinikum Weißer Hirsch. Es handelt sich dabei um den Eichigtweg zwischen Heinrich-Cotta-Straße und Am Heiderand sowie um die Heinrich-Cotta-Straße zwischen Eichigtweg und Heideflügel. Wenn das Wetter mitspielt, sollen die Arbeiten am 25. Oktober beginnen und voraussichtlich am 19. November enden. Die betroffenen Straßen sind in dieser Zeit abschnittsweise gesperrt, Autofahrer erreichen das Klinikum über die Straße Heideflügel.

Die mit den Arbeiten beauftragte Firma Strabag AG fräßt die mit zahlreichen Schlaglöchern versehenen Straßen zunächst groß an. Danach kommt neuer Asphalt auf die Fahrbahn. Außerdem bringen die Arbeiter die vorhandenen Wassereinläufe und Gerinne in Ordnung.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!