Neuer Bebauungsplan für „Marina Garden“ beschlossen

Dresden - Das Bauvorhaben „Marina Garden“ in Dresden-Pieschen wird nicht realisiert. Das hat nun auch der Stadtrat in seiner Sitzung am Donnerstag bekräftigt. Die Stadt hat auf dem Gelände mittlerweile einen neuen Bebauungsplan ausgeschrieben, welcher nun im Rathaus zur Beschlussfassung vorgelegen hat.

Mit einer rot-grün-roten Mehrheit an Stimmen ist dem Beschluss am Ende zugestimmt worden. Die Investorin des gescheiterten Projekts, Regine Töberich, befindet sich indes noch in einem Rechtsstreit mit der Stadt. Sie klagt sich derzeit durch die Instanzen, um Schadensersatzforderungen gegenüber der Landeshauptstadt wirksam zu machen.