Neuer Blutspenderekord

Ein neuer sachsenweiter Rekord ist beim 15. DRK-Blutspendemarathon in der Chemnitzer Galerie Roter Turm aufgestellt worden.

Nach Aussage des DRK kamen am Samstag insgesamt 1.133 Chemnitzer zum Aderlass. Wie es weiter heißt, ist das die höchste Anzahl von Blutspenden, die an einem Tag in Sachsen erreicht wurde. Mehr als 566 Liter Blut konnten somit für die Patientenversorgung in der Region gesammelt werden.

Die sächsische Sozialministerin Christine Clauß hatte die Schirmherrschaft für den 15. DRK-Blutspendemarathon übernommen und war am Samstag auch selbst vor Ort, um den Spendern persönlich zu danken.

Mit der freiwilligen und unentgeltlichen Blutentnahme kann ein Spender in nur 40 Minuten bis zu drei Leben retten. Das Deutsche Rote Kreuz war mit 80 Mitarbeitern vor Ort sein. Alle Spender wurden zudem mit Gutscheinen belohnt.

Sie suchen eine bestimmte Nachricht? Schauen Sie in das SACHSEN FERNSEHEN Nachrichten-Archiv!

Drehscheibe Chemnitz verpasst? Hier finden Sie das Drehscheibe-Videoarchiv

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar