Neuer Chef für Konsum Dresden

Dresden - Die Konsum Dresden eG bekommt einen neuen Vorstand. Das berichtete die Sächsische Zeitung in Bezug auf eine Vertreterversammlung. Sören Goldemann soll im August nächsten Jahres den bisherigen Vorstand Gunter Seifert ablösen.

Sören Goldemann wird Vorstand der Konsum Dresden eG. Wie die Sächsische Zeitung berichtet soll der 39-Jährige die Position im August nächsten Jahres übernehmen. Der Diplom-Betriebswirt ist seit 2004 in der Einzelhandelskette tätig und leitet die Neustädter Markthalle. Gunter Seifert geht dann mit 66 Jahren planmäßig in den Ruhestand. Die Genossenschaft betreibt 34 Konsum- und Frida-Märkte in Dresden und Umgebung, die von rund 40.000 Kunden täglich aufgesucht werden.

Bezug nehmend auf:
"Der Konsum Dresden steht vor einem Generationswechsel. Laut einem Beschluss der Vertreterversammlung soll Sören Goldemann im August nächsten Jahres Gunter Seifert als Vorstand ablösen, der dann mit 66 Jahren planmäßig in Pension geht. Das Unternehmen bestätigte am Donnerstag entsprechende SZ-Informationen. Demnach hat das Gremium – vergleichbar einer Hauptversammlung bei Aktiengesellschaften – die Personalie am Dienstag einstimmig beschlossen. Goldemann (39) ist seit 2004 bei der Einzelhandelskette und dort Chef der Neustädter Markthalle. Er erhält einen Fünf-Jahresvertrag und wird die Geschäfte gemeinsam mit Marketingvorstand Roger Ulke führen. Dem Vernehmen nach gab es für den Posten sechs Bewerber.

© Konsum Dresden eG

Die als Genossenschaft organisierte Handelskette betreibt 34 Konsum- und Frida-Märkten in Dresden und Umgebung sowie in Plauen und Nürnberg. Rund 840 Mitarbeiter erwirtschafteten 2016 fast 110 Millionen Euro Umsatz. Die Zahlen für 2017 werden im Juni veröffentlicht. (SZ/mr)" - Sächsische Zeitung, 16. März 2018