Neuer ChemCats-Trainer erstmals in Chemnitz

Der neue Trainer der ChemCats, Vladimir Ivankovic, hat am Montagabend erstmals ein Training geleitet.

Der erfahrene Kroate wurde im April als Cheftrainer für die kommende Bundesliga-Saison verpflichtet.

Bei der Trainingseinheit war allerdings nur ein kleiner Teil des Teams in der Schloßteichhalle, die neu verpflichteten Spielerinnen werden erst später zur Mannschaft stoßen.

Ivankovic war in den vergangenen Jahren Trainer von Novi Zagreb, mit denen er im Mai kroatischer Vizemeister wurde und in der Europaliga spielte.

Dennoch sucht der 42-Jährige nun in Chemnitz eine neue Herausforderung.

Interview: Vladimir Ivankovic – Neuer Cheftrainer ChemCats

Vladimir Ivancovic wird im Laufe des Sommers mit seiner Familie nach Chemnitz ziehen.

Am 10. August wird die Saisonvorbereitung starten.

Vom ChemCats-Team der Vorsaison, das als Aufsteiger sensationell bis ins Meisterschaftshalbfinale vorstoßen konnte, werden dann von den Führungsspielerinnen noch Amanda Davidson, Nadja Prötzig und Tina Menz noch dabei sein.

Ivankovic, zu dessen Spielphilosophie harte Verteidigungsarbeit und schnelle Tempogegenstöße zählen, geht mit ehrgeizigen Zielen an seine neue Aufgabe.

Interview: Vladimir Ivankovic – Neuer Cheftrainer ChemCats

Noch liegt viel Arbeit vor Vladimir Ivankovic und seinem Team.

Zur großen Saisoneröffnung, die in diesem Jahr am letzten Septemberwochenende in Chemnitz stattfinden wird, treffen die ChemCats gleich auf den schwerstmöglichen Gegner – den Deutschen Meister und Pokalsieger aus Wasserburg.