Neuer Dresdner Bischof freut sich auf künftige Aufgabe

Am 16.März wird der Kölner Weihbischof Dr. Heiner Koch neuer Bischof des Bistums Dresden-Meißen. Heute hat er der sächsischen Landeshauptstadt schon mal einen Besuch abgestattet. +++


mehr dazu im Video

Was für ein Empfang auf dem Dresdner Theaterplatz – dabei wollte er sich nur mal eben seine neue Wirkungsstätte anschauen – der künftige Bischof des Bistums Dresden-Meißen, Dr. Heiner Koch.

Erst vor Weihnachten hatte der bisherige Weihbischof aus Köln von seiner neuen Aufgabe erfahren, letzte Woche hat der Papst die Ernennungsurkunde unterschrieben. Der Wechsel vom Rhein an die Elbe – ein großer Sprung für den 58jährigen. In seiner Heimat ist er tief verwurzelt – das Kölner Erzbistum, in dem er seit über 20 Jahren tätig ist – zählt über 2 Millionen Katholiken, hier sind es gerade mal 140 Tausend und drei Millionen ungetaufte Menschen.  Am 16. März wird der neue Bischof in der Dresdner Katedrale offiziell in sein Amt eingeführt.

Ein Bischof, der sich gern einmischt – sei er, der gern auf die Menschen zugeht, und der die Geselligkeit liebt. Dem nicht nur das Kölsch, sondern auch die Dresdner Eierschecke schmeckt.  Eine rheinische Frohnatur, nebenbei Regimentsbischof der Prinzengarden Köln und Düsseldorf –  und Shanghai. Karneval und Kirche – das gehöre für ihn auch heute noch fest zusammen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!