Neuer Gruppenraum bringt mehr Platz

Lichtenstein. Die Kindertagesstätte „Knirpsenland“ ist um einen modernen Gruppenraum reicher. Außerdem erhielt die Sporthalle einen neuen Fußboden.

Lichtenstein (UW). Mit einem kleinen Kinderfest wurde gestern nachmittag die Einweihung eines neuen Gruppenraumes in der Kindertagesstätte „Knirpsenland“ gefeiert. Mit einem Programm aus Musik, Tanz und Gedichten stellten sich die Kinder der Einrichtung den Erwachsenen vor.

„Durch den Umbau entstand ein fünfter Gruppenraum für bis zu 15 Kinder“, sagte Bettina Reinhold, Leiterin des in Trägerschaft der Volkssolidarität befindlichen „Knirpsenland“. „Der Raum entstand in einem leerstehenden Küchentrakt.“ Das Zimmer ist ebenerdig, top ausgestattet und sorgt dafür, dass die Einrichtung auch mehr Kinder aufnehmen kann. Jetzt sind nur noch wenige Plätze frei. Zum Gruppenraum dazu entstand ein neuer Sanitärbereich, der kindgerecht ausgestattet wurde.

„Leider hatten wir einen großen Wasserschaden unter dem Fußboden des Sportraumes“, so Bettina Reinhold. „Der Schaden bestand schon lange und musste dringend beseitigt werden.“

Im Frühjahr wurde der gesamte Fußboden im Sportraum durch einen neuen ersetzt. Die Arbeiten waren staubig und auch laut. Es sei schon belastend gewesen, wenn die Kinder am Mittag schließen und unter ihnen ging der Bighammer, meinte die Leiterin. Wie Bettina Reinhold informierte, ist im Garten der Bau eines Wasserkreislaufes geplant. Diese soll kleiner ausfallen als in der Miniwelt und ganz auf die Belange der Kinder zugeschnitten sein.