Neuer Haushaltsplan vorgestellt

Die Stadt Chemnitz hat am Freitag den Haushaltsplan für die kommenden Jahre vorgestellt.

Laut Stadt-Kämmerer muss eine Differenz von 21 Millionen Euro ausgeglichen werden. Den einzigen Ausweg sieht Detlef Nonnen in der Kürzung von Zuschüssen. So wird das Theater im nächsten Jahr 800 000 Euro weniger städtische Zuschüsse bekommen, bis 2008 sind Einsparungen von 3.5 Millionen geplant. Auch im Nahverkehr wird der Rotstift angesetzt. Die Stadt streicht die Zuschüsse von 14 Millionen an die CVAG. Zudem wird die Hundesteuer erhöht und die Rückerstattung des Semesterbeitrags gestrichen.