Neuer Hengst für die Dresdner Zebra-Herde

Die drei Zebradamen des Dredner Zoos haben endlich einen neuen Hengst. Der zweijährige Akin kam aus Danzig und soll bald Zebranachwuchs schaffen.+++

Der zweijährige Akin wurde in Danzig geboren und ist seit Anfang März im Dresdner Zoo, als Nachfolger des verstorbenen Männchens Korro. Noch kämpft er um die Anerkennung der drei Damen, jedoch hofft der Zoo, dass sich die Herde vergrößert.

Interview mit Thomas Sickert, Revierleiter (im Video)

Sobald Akin in der Herde akzeptiert wird, steht einem Aufeinandertreffen mit den weiteren Mitbewohnern der Außenanlage, den Giraffen, nichts mehr im Wege. Zurzeit werden Akin und die Giraffen zum Schutz nur abwechselnd in die Anlage gelassen.
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar