Neuer Leiter des Polizeireviers Dresden-Mitte

Dresden - Polizeioberrat André Marschke (48) hat Anfang November die Führung des Polizeireviers Dresden-Mitte übernommen. Zusammen mit den 189 Frauen und Männern seines Reviers an der Schießgasse übernimmt er damit die Verantwortung für die Stadtteile Innere Altstadt, Johannstadt, Pirnaische Vorstadt, Seevorstadt/Großer Garten, Wilsdruffer Vorstadt, Blasewitz, Striesen, Tolkewitz, Seidnitz, Gruna sowie Dobritz. In dem rund 25 Quadratkilometer großen Dienstbereich des Reviers leben rund 136.000 Menschen.

André Marschke ist verheiratet. Seine polizeiliche Laufbahn begann er 1990 bei der Verkehrspolizeiinspektion. Nach einer zweijährigen Ausbildung an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster wurde er 2007 zum Polizeirat ernannt. Zwischenzeitlich arbeitete André Marschke im Direktionsbüro und dem Polizeirevier Dresden-West der Polizeidirektion Dresden sowie im Einsatzreferat der Polizeidirektion Zwickau. Nach seiner Rückkehr nach Dresden leitete er den Streifendienst im Polizeirevier Dresden-Mitte. Polizeioberrat André Marschke: „Ich freue mich auf diese verantwortungsvolle Aufgabe. Es ist mit Sicherheit eine große Herausforderung, als Leiter in diesem zentralen und gleichsam personell größten Dresdner Polizeirevier zu arbeiten.“