Neuer Name für Chemnitzer „KIREMUN“

Der ehemalige Gewerbepark KIREMUN im Ortsteil Glösa trägt seit Donnerstag den neuen Namen Gewerbepark Chemnitz .

Der Eigentümer TLG Immobilien möchte so das Areal repräsentativer für die Stadt machen. Wie es heißt, konnten die wenigsten Chemnitzer mit dem ehemaligen Namen KIREMUN etwas verbinden. Dabei handelte es sich schlicht um die rückwärts geschriebene Variante der VEB Numerik zu DDR-Zeiten.

Der von der A 4 bereits von weitem zu erkennende Park bietet Gewerbeflächen für traditionelle Chemnitzer Industrie-Unternehmen, Dienstleister und Behörden. Mit rund 1.000 Beschäftigten in 70 Unternehmen zählt die Anlage damit zu den wichtigsten Arbeitgebern in Chemnitz.

Sich nun auch namentlich zu dem Standort zu bekennen, war deshalb für die TLG eine einfache Entscheidung.

Bleibt der Frühling uns erhalten? Wie das Wetter in den nächsten Tagen wird, erfahren Sie hier!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar