Neuer „Ort der Vielfalt“ in Leipzig

Die Leipziger Gesellschaft für Völkerverständigung e.V. ist als „Ort der Vielfalt“ ausgezeichnet worden.

Der Verein engagiert sich seit 1990 für einen offenen und toleranten Umgang von Menschen aus verschiedener Herkunft. Nun wurde die Gesellschaft für ihren Einsatz durch die Stadt Leipzig ausgezeichnet.

Interview: Thomas Fabian, SPD, Sozialbürgermeister der Stadt Leipzig

Die Gesellschaft für Völkerverständigung erhält als insgesamt 34. Leipziger Institution diesen Titel.