Neuer Präsident der Dresden International University

Am 1. September übernimmt Prof. Dr. Hans Wiesmeth die Präsidentschaft der Dresden International University aus den Händen von Prof. Dr. Achim Mehlhorn. +++

Damit setzt die DIU die Kontinuität in der akademischen Führung als staatlich anerkannte, private Weiterbildungseinrichtung fort. Prof. Dr. Achim Mehlhorn wurde Anfang 2006 in das Amt berufen, das der damalige Gründungspräsident und jetzige Ehrenpräsident  Prof. Dr. Kurt Biedenkopf seit April 2003 sehr erfolgreich begleitete.

Mit 18 Studiengängen und ca. 700 Studentinnen und Studenten entwickelte sich die DIU zu einem innovativen Anbieter postgradualer Weiterbildung über Sachsen hinaus. Als hervorragender Kenner und Gestalter des deutschen Hochschulsystems – nicht zuletzt als Rektor der TU Dresden von 1994 bis 2003 – gelang es Professor Mehlhorn, Weiterbildungsbedarfe zu identifizieren und als Bachelor- und Masterstudiengänge an der DIU umzusetzen. Großen Wert legte Prof. Dr. Mehlhorn auf die internationale Ausrichtung der DIU, die er au-ßerordentlich beförderte. Dass aktuell mehr als 20% der Studierenden an der DIU aus dem Ausland kommen, ist ein besonderer Verdienst des scheidenden DIU-Präsidenten.

Prof Dr. Achim Mehlhorn übergibt seinem Nachfolger ein sehr aktives Netzwerk, das Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst und Kultur verbindet. Mit der Akkreditierung der Studiengänge wurde während der Amtszeit von Professor Mehlhorn ein insbesondere von Außen anerkannter Nachweis für die Qualität akademischer DIU-Weiterbildung erbracht. Die DIU wächst zweistellig und steht wirtschaftlich auf stabilen Füßen. Dabei wurden immer wieder wissenschaftliche Möglichkeiten und ökonomische Erfordernisse abgewogen. Auch in diesem Prozess hat sich Prof. Dr. Achim Mehlhorn mit wichtigen Impulsen eingebracht.

“Mit Herrn Kollegen Wiesmeth übernimmt ein Wissenschaftler mit hoher Leitungserfahrung und ausgewiesenen Qualitäten in seinem Fach das Präsidentenamt. Von 2005 bis 2010 war er Rektor der Handelshochschule Leipzig“, so Professor Mehlhorn.

Hans Wiesmeth wurde 1950 in Vilseck (Bayern) geboren und studierte zunächst Mathematik und Physik an der Universität Erlangen-Nürnberg. Im Anschluss promovierte und habilitierte er an der Universität Hamburg in Volkswirtschaftslehre. 1981 wurde er zum Professor für Wirtschaftstheorie an die Universität Bonn berufen. Nach elf Jahren wechselte Professor Wiesmeth an die Technische Universität Dresden, an der er von 1993 bis 2000 das Amt des Prorektors für Wissenschaft ausübte. Von 2003 bis 2005 leitete er bereits den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der DIU. Anschließend wurde er zum Rektor der Handelshochschule Leipzig (HHL) ernannt. Dieses Amt begleitete er bis März 2010. Professor Wiesmeth hat parallel zur Präsidentschaft der DIU einen Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre an der TU Dresden inne.

“Die DIU trägt mit ihren nationalen und  internationalen akademischen Weiterbildungsangeboten dazu bei, dass wir Globalisierung und demografischen Wandel, die großen Herausforderungen unserer Zeit, besser meistern können. Ich freue mich darauf, eine wirtschaftlich und akademisch hervorragend aufgestellte DIU aus den Händen meiner Vorgänger, Prof. Dr. Kurt Biedenkopf und Prof. Dr. Achim Mehlhorn, übernehmen zu können“, so Professor Wiesmeth in einem kurzen Statement.

Die feierliche Amtsübergabe findet am 27. September 2010 im Internationalen Congress Center  in Dresden statt.

Quelle: Dresden International University

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!