Neuer Rekord wird angestrebt

Der DRK-Blutspendedienst geht am Samstag wieder auf Rekordjagd in Chemnitz.

In der Galerie Roter Turm findet zum 12. Mal der große Blutspendemarathon statt.

Auch dieses Mal sollen möglichst viele Chemnitzer zum Aderlass kommen, um das Aprilergebnis von 759 Blutspenden noch zu toppen. Angestrebt ist die magische Zahl von 1.000 Konserven. Das wäre neuer Sachsenrekord und gleichzeitig eine große Hilfe für die Blutbanken.

Interview: Kerstin Schweiger – Pressesprecherin Blutspendedienst Ost

Alle Blutspender werden neben einem leckeren Imbiss auch mit Gutscheinen belohnt.

So winken zum Beispiel Kinofreikarten und eine eiskalte Überraschung. Spenden kann jeder gesunde Chemnitzer zwischen 18 und 65 Jahren, Erstspender dürfen nicht älter als 60 sein.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!