Neuer Store peppt Leipziger Fashion-Szene auf

Leipzig – Pop Up Your Style – dieses Motto war Programm am Mittwoch in der Georg-Schumann-Straße. Ab 14 Uhr eröffneten fünf Studenten der Universität Leipzig hier einen Store für einen Tag. Zu durchstöbern gab es eine bunte Vielfalt von Ausstellern und jungen Start-Ups aus der Leipziger Fashion Szene, mit dabei zum Beispiel Hilde Tanzt und Take A Shot.

Initiiert wurde der sogenannte Pop Up Store im Rahmen des Moduls Stadtmanagement des Masterstudiengangs BWL. Kevin, Philipp, Felix, Simon und Vanessa haben es sich zur Aufgabe gemacht, dem Leerstand in Leipzig entgegenzuwirken. Mit dem Projekt wollen sie das Bewusstsein stärken für die Straße und auch für die Leute, die in den Läden der Straße bereits ansässig sind. Im Pop Up Store sollen die Besucher schon einmal ein Gefühl dafür bekommen, was in den leerstehenden Läden noch möglich sein kann.

In ihr Projekt haben die Studis ganz bewusst auch Unternehmen aus der Umgebung eingebunden. So stellte zum Beispiel der Werkstattladen Toddlin Town Stoffe zur Verfügung, mit denen die Besucher des Pop Up Stores eigene DIY-Buttons fertigen konnten. Aber auch Daumenkinos, Vintage-Mode und Accessoires wie Ketten und Brillen gehörten zum Konzept des Pop Up Stores. Dass die fünf Studenten ihren Laden ausgerechnet auf der Georg-Schumann-Straße eröffnet haben, war trotz allem eher ein Zufall.

Die Gruppe ist sich sicher, dass die Leipziger bereit sind auch mal etwas Neues auszuprobieren und mal verrückt zu sein. Mit dem ungewöhnlichen Storekonzept wollten die Studenten etwas Kreatives wagen und aus dem Muster fallen.

Die Studenten arbeiteten bereits seit knapp zwei Jahren an der Verwirklichung des Pop Up Stores und feierten ihren Erfolg mit Musik und guter Laune. Alle fünf könnten sich vorstellen in Zukunft noch einmal so einen Store aufzumachen.