Neuer Termin: Abschiedsspiel für Kerstin Tzscherlich

Am Freitag, dem 23. August, um 19.00 Uhr können sich alle Tzscherli- und DSC-Fans auf das besondere Volleyball Highlight in der Margon Arena freuen. Das Spiel musste aufgrund des Hochwassers im Juni verschoben werden. +++

Wenige Wochen nach den Flutereignissen in und um Dresden haben die Verantwortlichen des Dresdner SC einen neuen Termin für das Abschiedsspiel von Kerstin Tzscherlich gefunden. Am Freitag, dem 23. August 2013, um 19.00 Uhr können sich alle Tzscherli- und DSC-Fans auf das besondere Volleyball Highlight in der Margon Arena freuen.

„Nach intensiven Gesprächen mit Bundestrainer Giovanni Guidetti und dem Deutschen Volleyball-Verband ist es uns gelungen, doch noch einen Termin zu finden. Wir danken insbesondere Giovanni, der trotz der vielen Verpflichtungen einen geeigneten Spieltag bestätigt hat. Es ist uns sehr wichtig, dieses besondere Volleyball-Ereignis für Kerstin und unsere Fans doch noch zu ermöglich“, erklärt DSC Geschäftsführerin Sandra Zimmermann.

Mit dem Blick auf die im September beginnende Europameisterschaft im eigenen Land hatte sich die Terminfindung sehr schwierig gestaltet. Doch unter Berücksichtigung der Trainingsmaßnahmen und Turniere der Deutschen Frauen Nationalmannschaft können alle Volleyball-Fans das Abschiedsspiel von Kerstin Tzscherlich auch dazu nutzen, die DVV-Frauen kurz vor dem EM-Start noch einmal live zu erleben.

Kerstin Tzscherlich wird mit ihrem Team aus langjährigen Wegbegleiterinnen, u.a. Beatrice Dömeland, Grit Müller, Angelina Hübner (ehem. Grün), Mareen Apitz und Vielen mehr gegen eine Auswahl der Nationalmannschaft mit Christiane Fürst, Heike Beier, Corina Ssuschke und auch dem Trainerteam der DVV-Frauen antreten.

Alle bisher verkauften Tickets behalten für den neuen Spieltermin ihre Gültigkeit.
Alle Fans, denen mit einem gültigen Ticket die Teilnahme am Abschiedsspiel am 23.08.2013 nicht möglich sein wird, können die Tickets bis 10.08.2013 in der DSC Geschäftsstelle, Bodenbacher Str. 141, 01277 Dresden zurückgeben. Der Ticketpreis wird komplett erstattet.

Ticketkäufer, die nicht persönlich in die DSC-Geschäftsstelle kommen können, wenden sich bitte bis 10.08.2013 unter Angabe der Buchungsnummer und Name des Kunden per Mail an: ticketing@dresdnersportclub.de

Der Dresdner SC bittet um Verständnis, dass die Vorverkaufsgebühr in Höhe von 0,50 Euro pro Ticket NICHT zurück erstattet werden kann. Es handelt sich um Systemgebühren der Tixoo AG. Trotz ausdrücklicher Nachfrage des Dresdner SC und unter Schilderung der Umstände ist es nicht gelungen, aus Kulanz eine andere Regelung zu finden.

Der Dresdner SC möchte einen Beitrag zur Unterstützung aller Flutopfer leisten. So bittet der Deutsche Vizemeister seine Fans, die den neuen Spieltermin nicht besuchen können, ihre Tickets in ein SPENDEN-TICKET zu wandeln!

Der NICHT ausgezahlte Betrag jedes zurück gegebenen Tickets wird den Flutopfern zur Verfügung gestellt. Pro „Spenden-Ticket“ erhöht der Dresdner SC mit seinem Team den „Ticket-Spendenbetrag“ um 1,00 Euro. Interessierte Fans schicken einfach eine Email mit dem Betreff: SPENDEN-TICKET und der Angabe der Buchungsnummer und des Namens an ticketing@dresdnersportclub.de Der Dresdner SC wird die jeweiligen Buchungen stornieren und den nicht erstatteten Betrag spenden.
Tickets für den neuen Spieltermin sind wie gewohnt in der DSC Geschäftsstelle, im DSC-Fanshop oder allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Quelle: DSC 1898 Volleyball

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar