Neuer Wohnraum in der Prager Straße

Der Block des ehemaligen technischen Rathauses wird zu einem Wohnkomplex umgebaut, dabei entstehen ca. 900 neue Wohnräume. +++

Die CG Gruppe will in der Prager Straße einen zentrumsnahen Wohnstandort schaffen und dafür das ehemalige technische Rathaus zu einem Wohnkomplex umbauen. Dabei sollen 900 neue Wohnungen entstehen, zum einen durch die Sanierung und Umgestaltung des riesigen Blocks und zum anderen durch Neubauten für Studenten.

330 weitere Wohnungen entstehen auf dem Areal der einstigen Leipziger Kommissions- und Großbuchhandlung (LKG) – die Bauarbeiten hierfür sind bereits seit November 2013 im Gange. Insgesamt investiert die CG-Gruppe für das Projekt mehr als 150 Millionen Euro.