Neuer Zuwachs bei den Dresden Monarchs

In wenigen Tagen landen zwei weitere Spielerimporte in Dresden.

Knapp zwei Wochen vor dem ersten Spiel (18. April 2009) der Königlichen gegen die Plattling Black Hawks betreten sie Dresdner Boden – die ausgemachten Leader des diesjährigen Monarchs-Kaders.

Längst wissen die Fans über Star-Runningback Michael Andrew bescheid. Nun lüftete sich auch das Geheimnis um die vakante Stelle des Quarterbacks. Kyle Israel, der ehemalige Vorzeigeathlet der University of Central Florida, soll in dieser Spielzeit die Dresden Monarchs in die PlayOffs führen.

Am 18. April 2008 muss Israel erstmals im Heinz-Steyer-Stadion (Kickoff: 15 Uhr) sein Können beweisen.„Kyle ist ein toller Spieler. 2006 und 2007 führte er das Footballteam der University of Central Florida als erster Quarterback. In seiner College-Karriere erwarf er insgesamt 3.830 Yards und 22 Touchdown, davon 15 Touchdowns allein in seinem letzten Studienjahr“, berichtet Gary Spielbuehler von seinem neuen Teamleader.

Israel sorgte mit seiner Präsenz für überraschende Siege. So gelang UCF einer der seltenen Triumphe über ein Team (North Carolina State) der höchsten College-Liga. Selbst die ehemalige College-Mannschaft von Runningback-Legende Ricky Brown, die Texas Longhorns, strauchelten gegen Isreals Team, gewannen trotz haushoher Favoritenrolle nur knapp mit 35:32. In dieser Saison erhoffen sich die Dresden Monarchs ähnlich große Leistungen von ihrer neuen offensiven Schaltzentrale. Die großen Favoriten der Liga (Berlin, Braunschweig, Kiel) sollen das Fürchten lernen, so der Wunsch des Trainerstabs.

Quelle: Dresden Monarchs

++
Mehr Sport-News aus Dresden finden Sie hier!