Neuerungen im Chemnitzer Basketball

Bei der BV TU Chemnitz 99 wird es in der kommenden Saison Veränderungen geben.

Beim Sponsorentreffen in den Lichtenauer Mineralquellen am Montagabend sprach Vereinspräsident Detlef Müller über die Zukunft des Basketballteams. So stehen in der nächsten Spielzeit voraussichtlich nicht nur ein Trainer- sondern auch diverse Spielerwechsel an. Damit zieht der Niners-Vorstand die Konsequenzen aus der eher mauen Saison.

Wichtigste Aufgabe wird die Akquirierung von Sponsoren sein. Um künftig ganz oben mitspielen zu können, muss der Etat mindestens verdoppelt oder sogar verdreifacht werden. Erschwerend kommt noch die Umstrukturierung der Liga hinzu. Die 2. Basketball-Bundesliga wird mit den bisherigen Spielgruppen Nord und Süd neu strukturiert und zur kommenden Saison nach Leistungsgesichtspunkten in die bundesweiten Ligen „Pro A“ und „Pro B“  unterteilt. Dadurch soll das Leistungsgefälle zwischen 1. und 2. Liga verringert werden.

Laut Müller hoffen die Niners in der neuen Saison auf einen sehr guten Mittelfeldplatz.

++
Mehr vom Sport lesen Sie auch hier