Neues Antidiskriminierungsbüro in Leipzig!

Leipzig- Aktiv gegen Diskriminierung. Ab sofort können sich Betroffene an einen neuen Stützpunkt in Leipzig wenden und dort Hilfe erfahren.

Gemeinsam mit der Sächsischen Staatsministerin für Integration und Gleichstellung wurde am Donnerstag das Antidiskriminierungsbüro in der Seeburgstraße eröffnet. Laut Petra Köpping richtet sich die Anlaufstelle an alle Betroffenen.

Nach der Eröffnung der Hauptgeschäftsstelle in Leipzig sollen noch zwei weitere Standorte folgen. In Dresden und Chemnitz werden ebenfalls Antidiskriminierungsbüros eingerichtet. Mit diesen Büros soll ein bestimmtes Ziel verfolgt werden.

In der Beratungsstelle bekommen nicht nur alle Betroffene von Diskriminierung Hilfe und finden ein offenes Ohr. Durch Schulungen sollen auch die Menschen, die Diskriminierung ihrem Umfeld feststellen, lernen, damit umzugehen und zu helfen.