Neues aus dem Stadtrat

Dresden - Kinder, Jugendliche und Familien könnten in den städtischen Museen zukünftig freien Eintritt erhalten. Die Verwaltung müsse allerdings noch klären, welche Einnahmeverluste für die Museen entstehen und wie diese finanziell ausgeglichen werden können. Außerdem stimmten die Räte dem Verfahren des Ideenwettbewerbs zur Umgestaltung des Dresdner Königsufers zu. Der Wettbewerb selbst könnte im Mai beginnen.

Kinder, Jugendliche und Familien könnten in den städtischen Museen zukünftig freien Eintritt haben. Mit einem entsprechenden Antrag hat der Stadtrat die Verwaltung beauftragt zu klären, welche Einnahmeverluste für die Museen entstehen. Auch müsse geklärt werden wie diese finanziell ausgeglichen werden können.

Der Stadtrat hat darüber hinaus dem Verfahren des Ideenwettbewerbs zur Umgestaltung des Dresdner Königsufers zugestimmt. Schon im April könnte es eine erste Besprechung der Preisrichter geben. Der Wettbewerb selbst könnte im Mai beginnen. Durch das Verfahren sollen das Königsufer zwischen Finanzministerium und Bellevue-Hotel sowie der Neustädter Markt neu gestaltet werden. Dabei soll die Bürgerbeteiligung eine zentrale Rolle spielen. Dresdner sollen die eingereichten Arbeiten bewerten. Die Hinweise fließen anschließend in die Entscheidung der Jury mit ein.