„Neues“ Ausflugsziel für Chemnitzer

Das Fasanenschlösschen in Moritzburg soll auch für die Chemnitzer Besucher wieder zu einem attraktiven Ausflugsziel werden.

Aus diesem Grund laufen die Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten auf Hochtouren. Zur geplanten Eröffnung im Juni soll das Rokokoschloss wieder im Glanz des 18. Jahrhunderts erstrahlen. Bis dahin müssen noch einige Wände ihre Bespannung erhalten.
Die dafür erforderlichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für die Seiden-, Feder- und Strohtapeten, die komplett rekonstruiert werden müssen, waren sehr zeitaufwändig. Eine grundhafte Instandsetzung des Gebäudes in den Jahren 1996 bis 2000 war die Vorraussetzung für den Beginn der Restaurierungsarbeiten.

Nach seiner Fertigstellung Mitte des Jahres soll das Fasanenschlösschen künftig als Interieurmuseum des höfischen Spätbarocks eingerichtet werden und seine Türen für die Besucher öffnen.

Uns interessiert Ihre Meinung: Wie finden Sie unsere Seite?

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar