Neues Bier auf dem Markt

Der Name „Schlossbräu“ ist in Chemnitz nicht unbekannt. Im Gegenteil – steckt dahinter doch ein Bier, dass auf eine lange Brau-Tradition zurückblicken kann.

WERBUNG

Eine Tradition, die jetzt wiederbelebt wurde – vom Unternehmen Getränke Pfeifer. Nach einer Testphase von etwa zwei Jahren, in denen an Geschmack und Aufmachung gefeilt wurde steht die neue Marke nun und wartet auf alle Genießer.

Am Montagabend wurde das Bier mit dem vollständigen Namen „Schlossbräu ANNO 1857“ im Forsthaus Grüna vorgestellt. An den Markt geht das Unternehmen dabei mit den Sorten Pilsner und Winterfestbier. Das eine feinhopfig würzig – das andere vollmundig im Geschmack und beide angelehnt an eine lange Geschichte des Bierbrauens in Chemnitz. Diese Kunst begann in Chemnitz bereits vor 600 Jahren.

Denn schon im 14.Jahrhundert wurde hier im Kloster der beliebte Gerstensaft von kundiger Mönchshand hergestellt. Später entstand auf dem heutigen Schlossberg die Schlossbrauerei – als Aktiengesellschaft im Jahre 1857 gegründet. Eine erfolgreiche Geschichte begann – von der heute leider nicht viel geblieben ist außer eben ein hervorragendes Bier, dass nun wieder – nach verbessertem Rezept gebraut wird.

Interview: Udo Pfeifer – Getränke Pfeifer GmbH & Co.KG

Gebraut und abgefüllt wird das Schlossbräu ANNO 1857 im Auftrag der Getränke Pfeifer GmbH & Co.KG im Brauhaus Hartmannsdorf, einer der modernsten und flexibelsten Brauerein der Region. Frische und Sorgfalt bei der Herstellung werden so garantiert und machen das Bier zu einer wahren und vor allem regionalen Gaumenfreude.

Interview: Udo Pfeifer – Getränke Pfeifer GmbH & Co.KG

Ein Exportbier der Marke im Frühjahr und ein Radler für den heißen Sommer kommenden Jahres werden das Sortiment abrunden, das nun künftig in vielen Getränkemärkten erhältlich ist oder noch sein wird. Schlossbräu ANNO 1857 – ein Qualitätsbier aus Chemnitz, passend zu jedem Anlass und schon bald in aller Munde – wohl bekomms!

++
Werben Sie mit Ihrem Unternehmen bei SACHSEN FERNSEHEN

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar