Neues Blindenleitsystem im Leipziger Schauspielhaus

Das Leipziger Schauspielhaus hat am Donnerstagabend ein taktiles Leitsystem für Blinde eingeweiht.

Sehbehinderten Besuchern wird damit direkt am Theatereingang ermöglicht, sich einen genauen Überblick über die Standorte von WC’s, Treppen und Garderoben zu verschaffen. Neben den seit 2013 monatlich stattfindenen Live-Audiodeskriptionsvorstellungen geht das Theater so den nächsten Schritt in Richtung Inklusion und Barrierefreiheit.

Im Anschluss an die Einweihung konnten die Besucher an einer blindengerechten Bühnenführung teilnehmen und die Vorstellung von Schillers „Maria Stuart“ mit Live-Audiodeskription erleben. Dabei sind die regelmäßigen Aufführungen nicht nur für Blinde geeignet.

Durch die weitere Nutzung der Anlage kann das Schauspiel zudem auch anderssprachigen Bürgern und Gästen der Stadt eine Theateraufführung mit Live-Übertragung ermöglichen. Damit das Sprechtheater aber weiterhin ein Audiodeskriptionsprogramm für Blinde und Sehbehinderte anbieten und dieses auch erweitern kann, ist es auf zahlreiche Spenden und Unterstützer angewiesen.