Neues Design für Lufthansaflotte

Dresden - Ungewöhnlichen Besuch hatte am Tag der Dresdner Flughafen. Der Airport Dresden international war so Anlaufpunkt für Planespotter aus der ganzen Stadt.

Der Kranich ist eines der wohl bekanntesten Firmensymbole der Welt. Doch nach 100 Jahren wechselt die Lufthansa-Flotte von gelb auf weiß. Eine umlackierte Boeing 747 präsentierte das neue Design der Deutschen Lufthansa AG am Donnerstag in ganz Deutschland. Und exakt um 14:35 Uhr überflog der Jumbo auch den Dresdner Flughafen. Abgrenzen will sich Lufthansa mit dem neuen Markenauftritt vor allem zu den eigenen Tochtergesellschaften - wie dem Billigflieger Eurowings. Das in die Tat umzusetzen und alle knapp 300 Flugzeuge des Konzerns umzulackieren, wird vorraussichtlich bis 2025 andauern. Eine Umlackierung kostet Schätzungen zufolge rund 200.000 Euro. Zu den Gesamtkosten wollte sich der Lufthansa-Konzern jedoch nicht äußern.
Allerdings sind die Check-In-Schalter nicht von dieser Änderung betroffen. Die satten Gelbtöne im Spiegelei-Look bleiben deswegen auch am Dresdner Flughafen Anlaufpunkt für viele Touristen.