Neues Giebelkreuz am Gemeindehaus der Thomaskirche enthüllt

Das Gemeindehaus der Thomaskirche, das 1903 als Pfarrhaus der Gemeinde gebaut wurde, wird seit Ende 2009 umfassend saniert. Im Rahmen dieser Instandsetzung wurde am Donnerstag das historische Aussehen des Giebels samt Kreuz wiederhergestellt.

Im Frühsommer 2011 soll das Gebäude wieder bezugsfertig sein. Dann befinden sich dort wieder Dienst- und Mietwohnungen, der Gemeindesaal und der KiJuTreff, die Räume für die Kinder- und Jugendarbeit.

Die Finanzierung der Sanierung mit Kosten von 2 Mio. Euro erfolgt im Wesentlichen mit städtischen Mitteln und Krediten. Außerdem ist es gelungen, durch einen Spendenaufruf für die Sanierung der Gemeinderäume mittlerweile über 56.000 Euro an privaten Fördergeldern zu sammeln.